14 japanische Kräuter und Gemüse in Deutschland
Japanische Gemüse und Kräuter

14 japanische Kräuter und Gemüse in Deutschland

Die Versorgung mit Gemüse und Kräutern der japanischen Küche ist hierzulande nicht immer einfach. Manches schwer oder gar nicht zu bekommende Gemüse wie z.B. Mizuna kann man sich jedoch einfach selber auf dem Balkon ziehen, bei anderen Kräutern wie z.B. Shiso ist es sehr schwer, das Saatgut der in Japan hautsächlich verwendeten Kulturform zu finden. Shungiku wiederum, eine Blattchrysantheme, ist in allen asiatischen Lebensmittelläden billig und durchgehend verfügbar (der Eigenanbau lohnt dennoch). Für einen Überblick über die Versorgungslage habe ich die für mich wichtigsten japanischen Nutzpflanzen nach dem Kriterium „Verfügbarkeit in Deutschland untersucht und folgendermaßen klassifiziert:

  • 1-Einfach und preiswert.
  • 2-Schwierig oder teuer.
  • 3-Unmöglich.

Ebenfalls interessant

1. Japanische Kräuter und Gemüse – die Top 14

Nicht alle Gemüsepflanzen oder Kräuter in diesem Beitrag sind genuin japanisch, sondern chinesischen, koreanischen oder anderen Ursprungs. Manche werden auch in Deutschland verwendet (Mairübe, Schnittknoblauch), spielen aber im Vergleich zu Japan eine untergeordnete Rolle.

  1. Japanische Gurke (Kiuri)

  2. Mairübe

  3. Kürbis (Kabocha)

  4. Gobo (bot. Große Klette)

  5. Aubergine (Nasubi)

  6. Mizuna

  7. Mitsuba

  8. Shungiku (Blattchrysantheme)

  9. Schnittknoblauch (Nira)

  10. Shiso

  11. Myoga

  12. Kapseln des Bergpfeffers (Sansho)

  13. Blätter des Bergpfeffers

  14. Süßkartoffeln (Satsuma Imo)

 


2. Japanische Kräuter und Gemüse im Schnelldurchgang

1. Japanische Gurke (Kiuri)

Abbildung:
Japanische Gurke
Japanische Gurke
Bezug in Deutschland:3-Unmöglich (gilt für Samen, Planze, Frucht)
Selbstanbau:Per 2021 wird Saatgut für japanische Gurken hierzulande nicht angeboten. Falls man an Samen herankommt, ist Eigenanbau sehr einfach im Topf oder Freiland. Ich  Es empfiehlt sich, mehltauresistente Züchtungen verwenden.
Wissenswertes: Die japanische Gurke ist kleiner, zarter und knackiger als alle hierzulande erhältlichen Sorten. Auch im Geschmack der Schlangengurke weit überlegen, ist sie unverzichtar für Sushi oder Salate.

Japaner im Ausland, die über einen Garten verfügen, bauen zuerst Gurken an, weil dies auch in japanischen Lebensmittelläden nicht verfügbar ist.

Artikel:
Kräuter und Gemüse der japanischen Küche: Gurke (Kiuri)
Rezepte:
Temaki-Sushi: Sushi in Gesellschaft lässig und entspannt selber rollen

Oktopussalat mit Mizuna und Myoga in Yuzu-Olivenöl-Dressing

Shiraae, der japanische Tofu-Dip mit Gemüse

 


2. Mairübe

Abbildung:
Mairüben im Bund
Mairüben im Bund
Bezug in Deutschland:1-Einfach (gut sortierter Gemüsehändler)
Selbstanbau: Im Garten. Lohnt sich eher für Enthusiasten und bei guten Anbaubedingungen.
Wissenswertes:Die Maurübe wird in Japan häufiger verwendet als in Deutschland. Sie ist sehr gut mit Yuzu zu kombinieren.
Rezept:
Rezept für Mairübe mit Yuzu.

 


3. Kürbis (Kabocha)

Abbildung:
Kürbis
Kürbis “Sweet Mama”
Bezug in Deutschland:1-Einfach (gut sortierter Gemüsehändler)
Selbstanbau: Im Garten.
Wissenswertes:Grüne Hokkaido-Kürbisse werden in Japan – dem Welthauptverbraucher – präferiert. Inzwischen werden grüne Hokkaido-Kürbisse auch in Deutschland angeboten.

Zu beachten ist, dass der grüne Hokkaido eine ganze Familie von Kürbissen ist: Hierzulande werden die Untersorten leider so gut wie nie ausgezeichnet. Besonders empfehlenswert ist die Sorte „Sweet Mama”, eine Züchtung des japanischen Firma „Takii Seed”.

Taxonomie der Kabocha-Kürbisse
Taxonomie der Kabocha-Kürbisse
Artikel:
Grüner Hokkaido ist das Geheimnis hinter dem Wohlgeschmack japanischer Kürbisrezepte
Rezepte:
 Im Reich der Sinne: Japanischer Kürbispudding (Kabocha Purin) – das authentische Rezept

Kürbissalat auf Japanisch – die beste Version

Besser als Pumpkin Pie – dieser Kürbiskuchen ohne Boden eigent sich sogar als Dessert.

 


4. Gobo (Große Klette)

Abbildung:
Schwarzwurzel (Gobo)
Gobo sieht wie eine Schwarzwurzel in Überlänge aus  – ist botanisch aber eine Klette,
Bezug in Deutschland:1-Einfach (gut sortierter Gemüsehändler) bis 3-Unmöglich
Selbstanbau:Keine Erfahrungen. In Japan und Süddeutschland beim Gemüsehändler zu erstehen.
Wissenswertes:Gobo sieht mit ihrer Länge von bis zu 80 cm ie eine überlange Schwarzwurzel aus, ähnelt dieser aber nur bedingt im Geschmack. Sie ist in Japan sehr beliebt. Botanisch eine Klette soll sie früher auch in Mitteleuropa angebaut worden sein, ihre Nutzung ist jedoch nicht mehr gebräuchlich: Das ist sehr schade, denn Gobo ist kaum faserig, sehr ergiebig, ihr Aroma wird von Japanern als feiner als das der Schwarzwurzel empfunden.

Das Saatgut der europäischen Wildform ist z.B. hier erhältlich. Die in Japan erhältlichen Prachtexemplare sind sicher japanische Zuchtformen.

Erst einem kritischen Besucher von Mybanto verdanke ich die Erkenntnis, dass Gobo keine Schwarzwurzel ist, sondern eine Klette.

Artikel:
Folgt.
Rezepte:
Misosuppe mit Schweinebauch

Kräuter und Gemüse der japanischen Küche: Mitsuba

 


5. Aubergine

Abbildung:
Aubergine (Nasubi)
Aubergine (Nasubi)
Bezug in Deutschland:1-Einfach (gut sortierter Gemüsehändler)
Selbstanbau: Lohnt sich hierzulande nur mit Treibhaus.
Wissenswertes:Japaner verwenden mehrere Auberginensorten. Die hierzulande gebräuchliche schwarz-violette „Standard-Aubergine” ist nicht das Maß aller Dinge und in Japan ungebräuchlich.

In Japan sehr beliebt ist die runde Aubergine, die besser schmeckt aber nur bei gut sortierten Gemüsehändlern zu bekommen ist und teurer ist. Angebaut wid diese runde Aubergine hauptsächlich in Italien.

Rezepte:
Exquisit: Weißes Miso mit Bergpfefferblättern auf Aubergine (Nasu no kinome miso dengaku)

Authentisch Japanisch: Tempura

 


6. Mizuna

Abbildung:
Mizuna
Mizuna
Bezug in Deutschland:3-Unmöglich. Manche Bio-Bauern bieten Mizuna aber frisch auf manchen Wochenmärkten an.
Selbstanbau:Im Garten oder auf dem Balkon sehr zu empfehlen. Keimt einfach und rasant und wächst schnell.

Einjähriger Dunkelkeimer (Samen nur leicht bedecken). Liebt nährstoffreiche, mit Kompost versetzte Erde. Kommt mit alkalischem Boden zurecht, ist ansonsten anspruchslos. Keimt bei niedrigen Temperaturen. Bei hohen Temperaturen oft gießen. Ideale Temperaturen um 18 °C. Kommt mit wenigen Sonnenstunden aus ( 3-5 h pro Tag).

Wissenswertes: Leider oft nur vermengt mit anderem Kraut in Form einer “Asia-Salatmischung” verfügbar.
Artikel:
Kräuter und Gemüse der japanischen Küche: Mizuna
Rezepte:
Glasnudeln mit Mizuna, Karotte, Cashew und Sesamöl

Oktopussalat mit Mizuna und Myoga in Yuzu-Olivenöl-Dressing

 


7. Mitsuba

Abbildung:
Mitsuba ist keine Petersilie
Mitsuba ist keine Petersilie
Bezug in Deutschland:3-Unmöglich
Selbstanbau:Im Garten oder auf dem Balkon. Einfach. Mitsuba ist ein Lichtkeimer, keine pralle Sonne günstig. Treibhaus oder Foliengewächshaus günstig
Wissenswertes:Erinnert geschmacklich an Giersch, ist aber delikater.
Artikel: Kräuter und Gemüse der japanischen Küche: Mitsuba
Rezepte:
Kräuter und Gemüse der japanischen Küche: Mitsuba

Tipp: Schmeckt gut auf Rührei.

 


8. Shungiku

Abbildung:
Shungiku, die Blattchrysantheme
Shungiku, die Blattchrysantheme
Bezug in Deutschland: 1-Einfach
Selbstanbau:Im Garten oder auf dem Balkon. Lohnt sich. Einfach.
Wissenswertes für den Hobby-Gärtner:Lichtkeimer, liebt Halbschatten und nährstoffreiches Substrat.
Artikel:  Kräuter und Gemüse der japanischen Küche im Selbstanbau: Shungiku
Rezepte:
Klassische japanische Suppe aus Dashi, Huhn, Chikuwa, Rettich, Karotte, Shungiku und Yuzu

 


9. Schnittknoblauch (Nira)

Abbildung:
Schnittknoblauch (Nira)
Schnittknoblauch (Nira)
Bezug in Deutschland: 1-Einfach
Selbstanbau:Im Garten oder auf dem Balkon. Lohnt sich. Einfach. 100% winterhart.
Wissenswertes für den Hobby-Gärtner:Dunkelkeimer, liebt nähstoffreiche Erde. Samen ca. ½ cm tief in die Erde setzen.

Stock einmal pro Jahr teilen, damit er sich verjüngt. Befall mit der Zwiebelfliege kann bei Topfkultur die ganze Pflanze gefährden.

Artikel:  Kräuter und Gemüse der japanischen Küche im Eigenanbau: Nira
Rezept:
Ein einfacher aber deliziöser Ramen mit Huhn

 


10. Shiso

Abbildung:
Shiso
Shiso
Bezug in Deutschland:2-Schwierig oder teuer (japanische Lebensmittelläden verkaufen abgezählte Blätter)
Selbstanbau:Im Garten oder auf dem Balkon. Lohnt sich, läßt sich etwas Zeit beim Keimen.
Rezeptbeispiel:Selbst wer Tofu verabscheut, mag Atsuage-Tofu. Das klassische Rezept.
Wissenswertes für den Hobby-Gärtner:Lichtkeimer. Bisweilen ist zu lesen, dass Samen für erfolgreiche Keimung einem Frost ausgesetzt sein müssen. Dies war bei meinen Anpflanzung jedoch nicht nötig. Samen für 24 Stunden in Wasser einweichen und dann an der Erde festdrücken. Immer feucht und warm halten. Keimung dauert mit bis zu drei Wochen sehr lange. Bei praller Sonne oder harschen  Bedingungen (Wind, starker Wetterwechsel) wird er bitter. Einjährig. Anders als südlich der Alpen besteht in unseren Breiten keine Gefahr der Selbstaussähung.
Anmerkung:  Verwendet mit Reis und Seetang oder in Te-Maki-Sushi.
Artikel:
Kräuter und Gemüse der japanischen Küche: Shiso
Rezepte:
Reis mit Lachs und weißem Sesam: Sake-Maze-Gohan
Temaki-Sushi: Sushi in Gesellschaft lässig und entspannt selber rollen

 


11. Myoga

Abbildung:
Myoga-Zwiebeln
Myoga-Zwiebeln
Bezug in Deutschland:2-Schwierig oder teuer (japanische Lebensmittelläden verkaufen Zwiebel stückweise)
Selbstanbau:Im Garten oder auf dem Balkon. Lohnt sich, die Pflanze wird groß und ist völlig unkompliziert.

Vermehrung durch Teilung des Wurzelrhizoms. Gartenversandhändler bieten die Pflanze und Knollen zum Verkauf. Überwinterung frostgeschützt in der Garage oder Treppenhaus.

Anmerkung:  Gehört zu Famile der Ingwergewächse. Verwendet wird – wie beim Ingwer – das Wurzelrizom, das im Herbst geerntet werden muß, bevor es austreibt. In Salaten oder als Zutat für den Reis.
Artikel:
Myoga selber anbauen
Myoga vermehren
Rezepte:
Oktopussalat mit Mizuna und Myoga in Yuzu-Olivenöl-Dressing

 


12. Bergpfeffer (Kapseln)

Abbildung:
Grüne Kapseln des Bergpfeffers
Grüne Kapseln des Bergpfeffers
Bezug in Deutschland:2-Schwierig oder teuer (nur einige wenige gut sortierte Gewürzhändler) oder  1-Einfach (im Internet)
Selbstanbau:In warmen Gebieten (England) ohne weiteres möglich. In den meisten Teilen Deutschlands nicht winterhart. Siehe auch nächster Beitrag Blätter des Bergpfeffers.

Bergpfeffer ist zweihäusig (getrennt geschlechtig). Nur die weiblichen Pflanzen tragen Kapseln. Wer Kapsel möcgte benötigt beide Geschlechter. Es gibt aber einhäusige Hybridformen zu kaufen.

Verwendung / Rezepte:  Einfach frisch gemahlenen Bergpfeffer auf gegrilltes Huhn streuen.

In meinem Buch Weihnachtsplätzchen – zum Essen schön* findet sich ein Rezept für Plätzchen mit Bergpfeffer.

 


13. Blätter des Bergpfeffers

Abbildung:
Blätter des Bergpfeffers
Blätter des Bergpfeffers
Bezug in Deutschland:3-Unmöglich
Selbstanbau:Dürfte in der Regel am Bezug der Pflanze scheitern.
Anmerkung:  Kauf in Japan bei Pflanzenhändler möglich. Nicht winterhart und reagiert empfindlich auf Standortänderungen.

Aktualisierung: Inzwischen bietet ein Englischer Versandhändler die Pflanze zum Kauf an. Beide Geschlechter stehen zum Erwerb bereit.

Rezept:
Exquisit: Weißes Miso mit Bergpfefferblättern auf Aubergine (Nasu no kinome miso dengaku)

 


14. Süßkartoffel (Satsuma Imo)

Abbildung:
Süßkartoffel
Süßkartoffel
Bezug in Deutschland:1-Einfach
Selbstanbau:In wärmeren Regionen
Anmerkung: Eines der essentiellen Lebensmittel in Japan, das inzwischen auch in Deutschland fast zum Standard-Sortiment gehört.

Neben der zu bevorzugenden orange-gelb gefärbten Süßkartoffel (Betakarotin) gibt es auch bleich-fahle Sorten. Siehe auch Anmerkungen in diesem Artikel.
Die Qualität (Aroma, Süße) von Süßkartoffeln schwankt stark und ist von Außen zum Kaufzeitpunkt nicht abschätzbar. In Deutschland angebotene Süßkartoffeln stammen meist aus Italien.

Verwendung / Rezept:
Einfach und köstlich: Kartoffeln Schälen und in dicke Scheiben scheiden. Dämpfen, dann in einer Pfanne in reichlich Butter mit Salz und Pfeffer schwenken.

Süßes mit Süßkartoffeln: Sweet Potato nach japanischer Art

Suppe mit Süßkartoffeln, Lauch und Shichimi Togarashi (Siebengewürz)

 


Gerät zur Anzucht*

Anzuchttöpfe gibt es inzwischen torffrei. Bei den Anbietern greife ich auf bekanntere Namen zurück, in der Hoffnung, dass nur „gesundes Material” verarbeitet ist. Ein Minitreibhaus ist sehr nützlich, um in der empfindlichen Phase bei und kurz nach der Keimung eine geschützte Umgebung zu garantieren. Ich bevorzuge größere Treibhäuser, weil die Pflanzen erfahrungsgemäß schnell wachsen und sonst schnell an die Decke stoßen.

Anzuchttöpfe
Ich bevorzuge eckige Töpfe

Gewächshäuschen
Klassiker, der lange hält. Ausreichend für kleinere Anzuchten

Große Pflanzschale
Wer mehr produziert, benötigt eine große Pflanzschale

Großes Anzuchthaus
Ich bevorzuge größere Anuchtshäuser. Die Pflanzen haben mehr Platz nach oben


Gießen, Garten, Balkon*

Es gibt Gießstäbe von vielen Herstellern*. Meine engere Auswahl aus den Produkten des Monopolisten aus Amazonien habe ich hier aufgeführt. Auf mehr als drei Produkte komme ich nicht. Den Takagi-Stab habe ich selber im Gebrauch, wenngleich erst seit einer Saison. Das Lüdecke-Gießgerät erscheint sehr robust und zuverlässig, vielleicht nicht die erste Wahl für die zierliche Balkongärtnerin. Den Billigheimer von „Bradas*” hätte ich wohl gekauft, wenn ich kein Qualitätsgerät gefunden hätte, das mich überzeugt hätte.

 Von den bekannteren Marken haben Stabilo*, Dehner* und Kärcher* Gießstäbe im Sortiment. Ich habe aber beim Lesen  der Produktrezesionen keinen Anhaltspunkt dafür gefunden, dass diese wirklich empfehlenswert sind. Mit Herstellern habe ich prinzipiell keine Beziehung (die wenigen Ausnahmen sind kenntlich gemacht).


Empfehlenswertes Gerät für den Hobbygärtner*

Ein Anzuchtskasten kann eine sinnvolle Investition sein. Für Mizuna, Shungiku & Co. immt man am Besten lange Pflanzkästen, damit entsprechend viel Masse produziert wird. Mit dem vierstöckigen Foliengewächshaus habe ich auf dem Balkon gute Erfahrungen gemacht: Es eignet sich gut für die Anzucht und die empfindliche Phase nach der Keimung. Ich verwende es vor allem für die kritische Zeit von Anfang-Mitte März bis Mitte-Ende Juni. Die restliche Zeit harrt es zerlegt im Keller der kommenden Saison. Wer mehr Platz hat, kauft sich besser ein größeres Modell.

Pflanzkasten
Ausreichend lang und mit Drainage

Anzucht
Die Anzucht ist meist die kritischste Phase des Pflanzenlebens

Foliengewächshaus
Ab März schützt es unser Gewächs. Gegen harten Spätfrost hilft es nicht, klar.

Euflor Plantahum 65 Liter
Ich verwende ausschließlich diese Pflanzerde, seit vielen Jahren.


Von Kumi Yoshii auf Amazon**

Die besten Rezepte für die japanisch inspirierte Patisserie. Zum Selbermachen oder als Geschenk für Menschen mit Affinität zu Japan.
Patisserie auf Japanisch von Kumi Yoshii 30 genau abgestimmte und gelingsichere Rezepte mit Matcha, Hojicha-Pulver, Yuzu und schwarzem Sesam.
Weihnachtsplätzchen. Zum Essen schön. Von Kumi Yoshii 30 außergewöhnlich schöne Plätzchenkreationen mit bebilderten Schritt-für-Schritt-Anleitungen. Zum Selbernachbacken oder als originelles Geschenk.
Beautiful Cookies von Kumi Yoshii Traditional cookies and new creations in Japanese perfection using matcha, yuzu (Japanese citrus), miso, sansho (Japanese pepper), and black sesame seeds.
Patisserie At Home von Kumi Yoshii Conjure up spectacular desserts and cakes with matcha, yuzu (Japanese citrus), hojicha powder (roasted green tea), and black sesame seeds.