Einfach und richtig gut: Glasnudeln mit Mizuna, Karotte, Cashew und Sesamöl
Salat mit Mizna und Glasnudeln

Einfach und richtig gut: Glasnudeln mit Mizuna, Karotte, Cashew und Sesamöl

Ich kenne wenige Salate, die so einfach zuzubereiten sind, gut schmecken, und dabei so viel Eindruck machen wie dieser Glasnudelsalat. Wenn Sie auf der Suche nach einem „authentischen“ asiatischen Salatrezept sind, sind Sie hiermit am Ziel angekommen. Der Salat hält sich im Kühlschrank gut einen Tag und schmeckt gekühlt an heißen Sommertagen besonders erfrischend.

Bringen Sie ihn zu einer Party oder Einladung mit, wird man Sie auf Knien um die Preisgabe des Rezepts bitten. Fast überflüssig ist es, hinzuzufügen, dass  sich diese Zubereitung als o-bento (Deutsch: Lunch box) gut macht: zur Mitnahme ins Freibad, in den Biergarten, zur Arbeit und natürlich auf die Reise. Um das Maß vollzumachen, könnte man noch anfügen, daß man den Salat gut mit Stäbchen essen kann.


Ebenfalls interessant

Rezept für Glasnudeln mit Mizuna, Karotte, Cashew und Sesamöl

I. Hinweise zur Zubereitung

Geben Sie acht, daß Sie nicht zuviel von einer Zutat verwenden. Orientieren Sie sich zur optischen Kontrolle gegebenenfalls am Titelbild. Der Salat darf keinesfalls im Dressing schwimmen: Messen Sie die Mengen also akkurat wie angegeben ab (indem Sie z.B. eine präzise Waage wie hierbeschrieben einsetzen)

Wenn Sie keinen Mizuna haben, verwenden Sie Salatrauke oder (vorzugsweise breitblättrigen) Rucola. Als Sojasoße verwendet das Rezept sog. Usukuchi-shoyu (うすくちしょゆ). Dies ist eine hellere aber salzigere Sojasoße. Wenn Sie normale Sojasoße verwenden, verdünnen Sie diese mit Wasser und geben etwas Salz dazu.

Glasnudeln (Vermicelli)
Für den Salat verwendete Glasnudeln (Vermicelli)

II. Zutaten

Für zwei Personen

Salat

  • Karotten
  • 50 g Gurke (normale Salatgurke)
  • 50 g Glasnudeln (Vermicelli)
  • 30 g gehackte Cashewnüsse
  • 50 g Mizuna oder Salatrauke

Dressing

  • 2 EL Usukuchi-Sojasoße
  • 2 EL Reisessing
  • 1 knapper EL Sesam-Öl
  • 1 TL Chili-Öl
  • 1 sehr fein gehackte Zehe Knoblauch

III. Zubereitung

  1. Gurke und Karotte in dünne, längliche Streifen raspeln, sie sollten zu den feinen Glasnudeln passen.
  2. Glasnudeln in einenTopf mit heißem Wasser legen, nach 2–3 Minuten absieben, unter kaltem Wasser kurz abspülen und dann zweimal durchschneiden.
  3. Mizuna waschen und einmal quer durchschneiden.
  4. Salatzutaten in eine Schüssel geben.
  5. Zutaten für das Dressing mischen und über den Salat geben. Gut mischen und ein paar Minuten ziehen lassen.
  6. Erst kurz vor dem Servieren die Chashewnüsse zugeben, damit sie sich nicht mit Soße vollsaugen.

Sinnvolle Hilfsmittel*

Diese vier Geräte sind die wichtigsten Hilfsmittel in meiner Küche. Ich empfehle sie, weil ich sie täglich selber verwende, denn sie sind universell einsetzbar. Das Laserthermometer verwende ich z.B. auch bei meinem Joghurt zur berührungslosen Bestimmung der Milchtemperatur. Mir ist bewußt, dass nicht Wenige von Euch die Kosten für diese Dinge scheuen, ich verspreche Euch aber, dass man für konsistent gute Ergebnisse in der Küche richtiges Werkzeug braucht. Ich habe einen großen Teil aller Geräte, die einsetze, inzwischen auf einer eigenen Seite zusammengefasst.

Laserthermometer
Essentielles Hilfsmittel


Waage von G&G
Grammgenau und schaltet sich nicht von selber ab


Moulinex
Ein extrem vielseitiges Gerät

Bosch Mum 4
Rackert seit über 10 Jahren bei uns. Die Kleinste reicht für die meisten Haushalte völlig


Von Kumi Yoshii auf Amazon*

Die besten Rezepte für Freunde und Kenner der japanisch inspirierten Patisserie. Die Bücher eignen sich auch als Geschenk für Menschen mit Affinität zu Japan oder qualitätsorientierter Küche.


Nächster BeitragRead more articles