In Yuzu eingelegte Mairüben
Mairübe mit Yuzu

In Yuzu eingelegte Mairüben

Die Mairübe kommt – siehe Name – bei uns ab Mai in den Handel. Alle Bestandteile der überaus köstlichen Pflanze sind essbar.  In diesem Beitrag beschreibe ich eine typisch japanische Zubreitungsart für diese Knolle: Aromatisiert mit Yuzu-Schale und eingelegt in sog. Sushi-Su (Zubreitung siehe hier).

Im Kühlschrank hält sich die solcherart veredelte Rübe für ca. eine Woche. Man serviert sie als Vorspeise, stellt sie zum Abendessen auf den Tisch oder gönnt sich zwischendurch ein paar Stücke als Snack.


Amerkung zur saisonalen Verfügbarkeit der Hauptzutaten

Mairübe

Zuerst zur Mairübe: Sie trägt ihren Namen nicht umsonst und ist zur genau entgegengesetzten Saison im Jahr im Handel wie die Yuzu. Zumindest war das früher so, inzwischen findet man Mairüben auf dem Viktualienmarkt in München bisweilen auch im Oktober.

Yuzuschale – woher?

Die Besorgung der Yuzuschale  macht bei diesem Rezept die größeren Schwierigkeiten, denn Yuzu ist selbst in der Haupterntezeit Herbst-Winter hierzulande meist nur online zu bekommen. Wer in Yuzu eingelegte Mairüben im Frühjahr zubereiten möchte – also wenn Mairüben traditionell verfügbar sind – der muß tiefgefrorene Yuzuschale verwenden, denn nur die Wenigsten werden eine frische Yuzu der zurückliegenden Saison im Kühlschrank bis in den Frühsommer hinein retten. Yuzuschalen selber einfrieren wiederum ist kinderleicht – und lohnt, denn die meisten Zubereitungen, für die man frische Yuzuschale braucht, sind nun das ganze Jahr durch möglich.

Yuzuschalen einfrieren Man besorgt sich im Herbst oder Winter, wenn frische Yuzu verfügar sind, mehrere Früchte und nimmt deren Haut mit einem scharfen Messer großflächig ab (den weißen Anteil (sog,. Mesokarp) vollständig entfernen). Die Schalen in Frischhaltefolie eingewickelt einfrieren. Den Saft der Yuzu presst man aus und friert ihn in kleinen Döschen ebenfalls ein. Aus den Überresten der geschälten und ausgepressten Yuzu kann man zudem noch einen Yuzu-Glühwein zubereiten.


Ebenfalls interessant

Gastbeitrag von Junko Minamiyama

Bund Mairüben, auch Navette genannt (Brassica rapa subsp. rapa var. majalis)
Bund Mairüben, auch Navette genannt (Brassica rapa subsp. rapa var. majalis)
Japanisches Abendessen im Familienkreis
Japanisches Abendessen im Familienkreis

Rezept für in Yuzu eingelegte Mairübe

Exakte Zutatenmengen habe ich leider ausnahmsweise nicht zur Hand, da weder meine Bekannte, von der ich dieses Rezept habe, noch ich diese jemals exakt abgewogen haben. Man lann aber wirklich nicht viel falsch machen, am Besten Sie orientieren sich auch am Titelbild.

Zutaten

Ergibt eine große Aufbewahrungsdose


Zubereitung

  1. Mairüben schälen und in keilförmige Schnitze schneiden. Kräftig salzen und einer Schüssel Flüssigkeit ziehen lassen. Flüssigkeit abschütten (wird nicht mehr benötigt). Yuzu nicht abspülen.
  2. In der Zwischenzeit Yuzuhaut in dünne Streifen schneiden.
  3. Entwässerte Yuzu mit Yuzustreifen mischen und mit etwas Sushi-Su und etwas Yuzusaft (Beides vorsichtig dosieren) abschmecken.
  4. Über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen.

Mehr mit Yuzu

Mehr Yuzu-Rezepte findest Du in meinen Büchern zu Weihnachtsplätzchen* und japanischer Patisserie*. Das Plätzchenbuch verwendet nur Yuzusaft und Yuzu-Tea, damit die Besorgung der frischen Früchte kein Hindernis für die Zubreitung z.B. dieser Yuzu-Schnitte oder Yuzu-Plätzchen darstellt.

Weihnachts-Schnitten mit frischer Yuzu
Weihnachts-Schnitten mit Yuzu
Yuzu Plätzchen fotografiert in einem Lichtzelt auf Notebookdeckel
Yuzu Plätzchen fotografiert in einem Lichtzelt auf Notebookdeckel

Von Kumi Yoshii auf Amazon*

Die besten Rezepte für Freunde und Kenner der japanisch inspirierten Patisserie. Die Bücher eignen sich auch als Geschenk für Menschen mit Affinität zu Japan oder qualitätsorientierter Küche.