You are currently viewing Vorsicht beim Kauf von Cup-Messlöffeln: Sie brauchen wahrscheinlich den amerikanischen Standard (237 ml)
Cup-Messbecher-Set

Vorsicht beim Kauf von Cup-Messlöffeln: Sie brauchen wahrscheinlich den amerikanischen Standard (237 ml)

Cup ist eine Volumeneinheit, die uns neben teaspoon und tablespoon in amerikanischen Rezepten für trockene und flüssige Zutaten ständig begegnet. Ohne es zu wissen, greifen Viele beim Kauf entsprechender Cup-Messlöffel-Sortimente jedoch daneben: Denn die meisten Sortimente richten sich nach dem britischen Standard, wo eine Cup 250 ml fasst. Amerikanische Cups hingegen folgen dem sog. U.S. customary units-Standard. Und da gilt: 1 Cup = 237 ml.

Wer eine präzise Waage wie diese hat, kommt im Prinzip ohne die meist ungenauen U.S.-Mengenangaben aus. Wer aber viel mit amerikanischen Rezepten herumhantiert, der kann sich mit einem Cup-, Teaspoon- und Tablespoon-Sortiment ein paar Umrechnungen sparen.

Cups nach britischem Standard halte ich als sog. Metric Cups  in unserer Küche tendenziell eher für überflüssig, denn unsere Meßbecher sind ja bereits metrisch*.


Ebenfalls interessant

Bei Cup-Sortimenten sind wilde Mischungen möglich

Die Einheit Cup wird üblicherweise in ¼, 13, ½, 23 und ¾ unterteilt, Cup-Sortimente enthalten dann die entsprechenden Löffel mit den Volumina. Kurioserweise ist es aber so, dass viele Sortimente eine unsystematische Mischung aus amerikanischen und britischen/metrischen Volumina sind: Ich bin in dieser Hinsicht eine Geschlagene: Zur Prüfung der amerikanischen Rezeptangaben unseres gerade übersetzten Buches Patisserie At Home – The Japanese Way*, hatte ich mir extra ein Cup-Set zugelegt – nur um festzustellen, dass die Löffel für 1-Cup und ½-Cup britisch sind (250 ml bzw. 125 ml) während der ¼-Cup-Löffel und 13-Cup-Löffel jeweils 60 ml bzw. 80 ml fassen und damit dem Volumen der amerikanischen Cup näher kommen. Eine kurze Recherche auf Amazon zeigte schnell, dass dieser Mischmasch nicht selten ist.

1 cup mit 250 ml = metrisch
1 cup mit 250 ml = metrisch/britisch
1/3 cup mit 80 ml = U.S. customary unit
1/3 cup mit 80 ml = U.S. customary unit/amerikanisch

Mischmasch-Beispiel*

Zum Abschluss noch ein schönes Beispiel aus der Praxis: Dieses Sortiment ist nicht nur ein Mischmasch wie oben beschrieben. Auch die Angaben auf der grauen Hinweistafel stimmen nicht mit den Größen überein, die auf den Griffen eingestanzt sind.


Fazit

Wenn Sie sich Cup-Sortimente zulegen möchten, achten Sie beim Kauf darauf, dass Sie das Sortiment, das Sie auch benötigen. Wollen Sie den britischen Standard oder den amerikanischen Standard?  Letzterer erscheint mir sinnvoller, denn der britische Standard ist metrisch, und da haben wir ja unsere eigenen Messbecher. Kann ich eine wirklich präzise 100%-Empfehung für ein Produkt auf Amazonien aussprechen? Leider nein, denn mein Set ist, wie gesagt, auch nicht konsistent.

Den Angaben nach scheint dieses  Modell dem U.S.-Standard zu entsprechen*, während dieses Modell dem metrischen Standard zu entsprechen scheint*.

U.S. Customary*

Metrisch*


Auch wenn man eine grammgenaue Waage hat, sind normierte Messlöffel oft praktischer. Wer viel in der Küche steht, legt sich zwei Sets nach beiden Standards zu, dann ist man für alle Situationen gerüstet.


Fixget*
Unverzichtbar. Siehe eigener Beitrag

Der Klassiker*
Man braucht drei Teigroller. Dies ist einer davon

2 x Wellholz*
Ich stehe auf Holz

Aus Stahl*
Für den Preis kann man nicht viel falsch machen

WMF`*
Blechschüsseln kann man nicht genug haben

Emsa*
Ein Universalgenie unter den Schüsseln

Dr. Oetker*
Eine anständige Rührschüssel gehört in jede Küche

Becherbesen von Rösle*
Man benötigt mindestens zwei davon

Laserthermometer*
Essentielles Hilfsmittel

Waage von G&G*
Grammgenau und schaltet sich nicht von selber ab

Thermometer*
Ideal für Tempura

Normierte Messlöffel*
Kosten nicht die Welt

 


Von Kumi Yoshii auf Amazon**

Die besten Rezepte für die japanisch inspirierte Patisserie. Zum Selbermachen oder als Geschenk für Menschen mit Affinität zu Japan.
Patisserie auf Japanisch von Kumi Yoshii 30 genau abgestimmte und gelingsichere Rezepte mit Matcha, Hojicha-Pulver, Yuzu und schwarzem Sesam.
Weihnachtsplätzchen. Zum Essen schön. Von Kumi Yoshii 30 außergewöhnlich schöne Plätzchenkreationen mit bebilderten Schritt-für-Schritt-Anleitungen. Zum Selbernachbacken oder als originelles Geschenk.
Beautiful Cookies von Kumi Yoshii Traditional cookies and new creations in Japanese perfection using matcha, yuzu (Japanese citrus), miso, sansho (Japanese pepper), and black sesame seeds.
Patisserie At Home von Kumi Yoshii Conjure up spectacular desserts and cakes with matcha, yuzu (Japanese citrus), hojicha powder (roasted green tea), and black sesame seeds.