Authentisch Japanisch: Yuzu Ringo – in Yuzu Tea marinierte Äpfel – mit Pfannkuchen
Yuzu-Pfannkuchen aus dem Buch "Patisserie auf Japanisch"

Authentisch Japanisch: Yuzu Ringo – in Yuzu Tea marinierte Äpfel – mit Pfannkuchen

Seit wenigen Jahren ist Yuzu Ringo –  wörtlich übersetzt Yuzu-Apfel – in meiner Heimat sehr popuär: In der purisischen Version werden dazu Apfelstücke ungekocht für mehrere Tage mit Yuzu-Schale und Honig mariniert. In diesem Beitrag stelle ich eine unkomplizierte low-cost-Variante  vor, die statt der frischen Früchte Yuzu Tea verwendet. Zudem kochen wir das Ganze etwas an. Das Ergebnis ist ein sehr köstlich mundendes Apfelkompott, das bestens zu Pfannkuchen passt. In meinem Patisserie auf Japanisch* verwendet ich für Yuzu Ringo natürlich frische Yuzu. Die Verwendung von  Yuzu Tea hat einen simplen Grund: Anders als Yuzu ist er hierzulande ganzjähring in Asia-Shops verfügbar.

Das ist nur ein Ausschnitt: Auf Mybanto gibt es inzwischen soviel Beiträge über Yuzu, dass Sie am besten die Suchfunktion verwenden, um herauszufinden, ob was Interessantes für Sie dabei ist. Beliebt ist das Rezept für eine klassische japanische Suppe aus Dashi, Huhn, Chikuwa, Rettich, Karotte, Shungiku und Yuzu und (in den 6 Wochen vor Heiligabend) das Plätzchen-Rezept für Schnitten mit frischer Yuzu.


Rezept

I. Zutaten

  • Ca. 300 g Äpfel (Sorten, die nicht so schnell zerkochen, z.B. Topas oder Braeburn. Boskop ist weniger gut geeignet)
  • Yuzu Tea
  • Zutaten für Pfannkuchen nach Standard-Rezept

II. Zubereitung

  1. ca. 300 g Äpfel schälen, vom Kerngehäuse befreien, vierteln, jedes Viertel erneut vierteln. Stücke in einen Topf geben, 3-4 EL Yuzu Tea dazugeben, 2 EL Zucker und 10-15 Minuten köcheln, dann abkühlen lassen. Hält wenige Tage im Kühlschrank. Falls Yuzu-Saft zur Hand, geben Sie ein 1,2 Esslöffel dazu. Boskop sind übrigens nicht geeignet, weil sie zu sehr verkochen.
    Alternativ könnte man versuchen, die Äpfel im Yuzu Tea ohne Erhitzen für ein Tage zu marinieren. Das habe ich jedoch nicht getestet.
  2. Bereiten Sie Pfannkuchen nach ihrem Liebkingsrezet vor. Verwenden Sie Butter oder Butterschmalz und nehmen Sie lieber zu viel als zu wenig davon.
  3. Pfannkuchen mit dem Kompott bedecken und servieren.

Von Kumi Yoshii auf Amazon*

Die besten Rezepte für Freunde und Kenner der japanisch inspirierten Patisserie. Die Bücher eignen sich auch als Geschenk für Menschen mit Affinität zu Japan oder qualitätsorientierter Küche.
Patisserie auf Japanisch von Kumi Yoshii
Patisserie auf Japanisch.
30 genau abgestimmte und gelingsichere Rezepte mit Matcha, Hojicha-Pulver, Yuzu und schwarzem Sesam.
Weihnachtsplätzchen. Zum Essen schön. Von Kumi Yoshii
Zum Essen schön.
30 außergewöhnlich schöne Plätzchenkreationen mit bebilderten Schritt-für-Schritt-Anleitungen. Zum Selbernachbacken oder als originelles Geschenk.
Beautiful Cookies von Kumi Yoshii
Beautiful Cookies.
Traditional cookies and new creations in Japanese perfection using matcha, yuzu (Japanese citrus), miso, sansho (Japanese pepper), and black sesame seeds.
Patisserie At Home von Kumi Yoshii
Patisserie At Home.
Conjure up spectacular desserts and cakes with matcha, yuzu (Japanese citrus), hojicha powder (roasted green tea), and black sesame seeds.