Do-it-yourself-Yuzu-Honig-Tee aus einer ausgeschlachteten frischen Yuzu
Yuzu Honig Tee aus den Resten einer Yuzu

Do-it-yourself-Yuzu-Honig-Tee aus einer ausgeschlachteten frischen Yuzu

Frische Yuzu ist so kostbar. Da ist es gut, dass man die ganze Frucht restlos verwerten kann. Die Hauptverwendung bei der Yuzu findet ja die abgeriebene Schale z.B. für Yuzu-Kuchen, Yuzu-Sorbet oder Yuzu-Plätzchen (siehe meine Bücher Patisserie auf Japanisch* oder  Weihnachtsplätzchen: Zum Essen schön*). Die Zesten wiederum benötigt man für eine Hühner-Dashi-Brühe oder ein Yuzu-Semifreddo.

Was man mit Yuzu alles machen kann

Der Saft der Yuzu findet ebenfalls für viele Sachen Verwendung: Den Guß eines Plätzchens, Yuzu-Ponzu oder ein Yuzu-Salat-Dressing.

Der größte Teil der Biomasse der Yuzu jedoch – Kerne, Schalenreste, etwas Fruchtfleisch – wandert in der Regel in den Abfall. Das ist unnötig. Denn eine der köstlichsten Zubereitungen aus Yuzu ist der Yuzu-Honig-Tee aus Yuzu-Schale, um den es in diesem Beitrag geht.

Ebenfalls interessant

Unterschied zum koreanischen Yuzu-Tea

Diese hier beschriebe Zubereitung des Yuzu-Honig-Tee ist dem sog. Yuzu-Tea aus Korea nicht völlig unähnlich. Beim Yuzu-Tea werden die Yuzu – wenn er traditionell-authentisch zubereitet wird – nicht gekocht sondern in Honig eingelegt. Es entsteht somit eine Art yuzu-aromatisierter Honig. Die Zubereitung dieses koreanischen Yuzu-Tea’s ist dann denkbar einfach: Einfach einen Löffel davon in eine Tasse geben und mit heißem Wasser aufgießen.

Die hier beschriebene Methode weicht von der des koreanischen Yuzu-Tea ab: Wir kochen frische Yuzu-Reste aus und gießen den Sud dann in ein Glas mit einem Esslöffel Honig. Der Geschmack unserer Zubereitung steht dem Koreanischen Yuzu-Tea nicht nach: Sie schmeckt intensiver nach Yuzu, säuerlicher und herber. Ein Hochgenuss!


Zutaten

  • Frische Yuzu-Schalenreste

Zubereitung

  1. Schalenreste der Yuzu in heißem Wasser für 10 Minuten auskochen. Pro Yuzu verwende ich nicht mehr als 200 ml Wasser. Lieber zunächst mit etwas weniger arbeiten, man kann bei bedarf strecken.
  2. Gewünschte Menge Honig in eine große Tasse geben.
  3. Heißen Yuzu-Sud durch ein Sieb in die Tasse geben.
  4. Heiß genießen.

Hinweis

Im Prinzip lässt sich dieses Rezept durch Zugabe von Rum zu einem Yuzu-Grog ausbauen. In Japan verwenden Frauen verwenden den ausgekochten Sud (ohne Honig) auch als Badezusatz. Yuzu soll beruhigend wirken. Wenn Ihnen dieser Yuzu-Honig-Tee zusagt, dann könnte auch dieses Rezept für einen Yuzu-Glühwein interessant für Sie sein.


Von Mybanto empfohlene Hilfsmittel*

Die Dauerbrenner auf meiner Empfehlungsliste. Fast alle Geräte verwende ich selber.

Teig ausrollen

Fixget
Unverzichtbar. Siehe eigener Beitrag


Der Klassiker
Man braucht drei Teigroller. Dies ist einer davon


2 x Wellholz
Ich stehe auf Holz.

Aus Stahl
Für den Preis kann man nicht viel falsch machen

Schüsseln und Rühren

WMF
Blechschüsseln kann man nicht genug haben


Emsa
Ein Universalgenie unter den Schüsseln


Dr. Oetker
Eine anständige Rührschüssel gehört in jede Küche

Becherbesen von Rösle
Man benötigt mindestens zwei davon

Wiegen und Messen

Laserthermometer
Essentielles Hilfsmittel


Waage von G&G
Grammgenau und schaltet sich nicht von selber ab


Thermometer
Ideal für Tempura

Normierte Messlöffel
Kosten nicht die Welt


Von Kumi Yoshii auf Amazon*

Die besten Rezepte für Freunde und Kenner der japanisch inspirierten Patisserie. Die Bücher eignen sich auch als Geschenk für Menschen mit Affinität zu Japan oder qualitätsorientierter Küche.
Patisserie auf Japanisch von Kumi Yoshii
Patisserie auf Japanisch.
30 genau abgestimmte und gelingsichere Rezepte mit Matcha, Hojicha-Pulver, Yuzu und schwarzem Sesam.
Weihnachtsplätzchen. Zum Essen schön. Von Kumi Yoshii
Zum Essen schön.
30 außergewöhnlich schöne Plätzchenkreationen mit bebilderten Schritt-für-Schritt-Anleitungen. Zum Selbernachbacken oder als originelles Geschenk.
Beautiful Cookies von Kumi Yoshii
Beautiful Cookies.
Traditional cookies and new creations in Japanese perfection using matcha, yuzu (Japanese citrus), miso, sansho (Japanese pepper), and black sesame seeds.
Patisserie At Home von Kumi Yoshii
Patisserie At Home.
Conjure up spectacular desserts and cakes with matcha, yuzu (Japanese citrus), hojicha powder (roasted green tea), and black sesame seeds.