Wie ich Amazon auf eine mögliche Betrugsmasche aufmerksam machen wollte – und von der Reaktion dann sehr überrascht war

Wie ich Amazon auf eine mögliche Betrugsmasche aufmerksam machen wollte – und von der Reaktion dann sehr überrascht war
Mögliche Betrugsmasche mit Teigroller durch Yangee EU?

Kürzlich beschwerte sich eine Leserin im Zusammenhang mit einer Produktrezension auf mybanto.de. Sie habe den Teigroller Fixget* erworben, bewogen unter anderem von unserer überschwänglichen Besprechung dieses Produkts*. Was bei ihr ankam, entspräche weder der Beschreibung auf Mybanto noch auf Amazon*. Daneben sei das Produkt beschädigt und in einer lausigen Versandtasche ausgeliefert worden. Ich bat die Dame, uns ein Foto zukommen zu lassen. Dieses ziert jetzt den Titel dieses Beitrags. Bewundern Sie die hochwertige Verpackungsqualität, die sich in der Produktbeschreibung so liest: Vorzügliche äußere verpackung – und vergleichen Sie das mit der schönen Schachtel, in der der Teigroller mich erreich hat.

Fixget-Teigroller Verpackung
Der richtige Fixget-Teigroller mit Verpackung

Nach kurzer Suche ist die Ursache gefunden: ‚Yangee EU‘ statt ‚Zeju Direct‘

Klarer Fall: Die Dame hat etwas anderes bekommen als ich. Ich bin etwas konsterniert und mache mich auf die Suche nach der Ursache. Diese ist schnell gefunden: Verkäufer Yangee EU bietet unter dem unscheinbaren Kästchen Andere Verkäufer auf Amazon für einen Cent billiger das angeblich gleiche Produkt an, liefert aber zumindest in dem vorliegenden Fall einen offensichtlich minderwertig verpackten Ersatz. Auch die Farben des Kunststoffs stimmen nicht mit dem Produktfoto überein und lassen vermuten, dass es sich um einen Billigersatz handelt. Die Dame hat sich wohl in Aussicht der kolossalen Ersparnis eines Eurocents zur Bestellung bei einem angeblich alternativen Anbieter verleiten lassen: Der Fotobeweis macht jedoch klar: Das gelieferte Produkt stimmt nicht mit der Beschreibung „vorzügliche äußere verpackung“ überein. Der Verdacht auf eine Betrugsmasche kommt auf. Ein kurzer Blick auf die Verkäuferbeurteilungen bestärkt mich in meinem Verdacht: Yangee EU hat 42% positive Beurteilungen, Zeju Direct 100% (Stand jeweils am 5. Januar 2019). Manipulierbar, gewiss, aber zumindest ein Anhaltspunkt.

Betrug?

Die Beschreibung Andere Verkäufer auf Amazon suggeriert, dass es sich um das gleiche Produkt handelt. Es handelt sich aber nicht um das gleiche Produkt. Der Fixget-Teigroller erreichte mich in einem hochwertigen Karton und auch ansonsten bestens verpackt. Nicht so bei der enttäuschten Dame, die übrigens geräuschlos von Amazon entschädigt wurde. Problem erledigt, wir können uns also schlafen legen?

Nicht mit Banto, dachte ich bei mir. Banto mag keine Schmarotzer. Weil der Verkäufer Yangee EU immer noch auf der Produktseite auftaucht, ruft Banto, also ich, nun selbst bei Amazon an und beschwert sich über Yangee EU. Amazon müsste doch froh sein, wenn eine potentielle Betrugsmasche angezeigt würde. Weit gefehlt.

Amazon nimmt meine Beschwerde widerwillig auf. Eine Vorgangsnummer bekomme ich nicht. Es ist mir nicht möglich, die Beschwerde zu verfolgen

Ich telefoniere mit dem Sachbearbeiter für etwa 30 Minuten. Er ist freundlich, ja verständnisvoll. Aber Amazon würde in dieser Sache nicht anlässlich meines Anrufs tätig. Dies könne nur die Käuferin veranlassen. Ich sage dem Sachbearbeiter, daß a) die Käuferin bereits vorstellig geworden sei und b) der Verkäufer Yangee EU weiterhin prominent als anderer Verkäufer auftrete. Nach 20 Minuten fruchtlosem Hin- und Her versuche ich es mit einer formale Beschwerde – und bitte um die Vorgangsnummer. Diese wird mir verweigert, auch die Wahrscheinlichkeit sei eher gering, so wird mir beschieden, dass Amazon meinem Betrugsverdacht nachginge. Ich wünsche dem netten Menschen ein gutes neues Jahr und lege enttäuscht auf.

Zeju Direct zieht gleich auf 12,61 €, Yangee EU geht weiter runter auf 12,60 € (Stand: 4. Januar 2019)

Ein paar Tage später, es ist der 4. Januar 2019, suche ich die Produktseite mit dem Teigroller auf. „Vielleicht war die Beschwerde doch wirksam, und Amazon hat den Anbieter inzwischen verbannt“, hoffe ich. Und… da ist er noch: Der ‚andere Anbieter‘ Yangee EU, gut sichtbar positioniert auf der Produktseite, bewirbt er fröhlich das ‚gleiche‘ Produkt. Nun zum Preis von 12,60 € statt wie vorher 12,61 €. Er ist also inzwischen einen Cent runtergegangen, um Zeju Direct zu unterbieten – die ihrerseits erst vor wenigen Tagen auf den Yangee EU-Preis reduziert haben. Bei meinem letzten Besuch, am 31.12.2018, lagen Zeju Direct und Yangee EU noch gleichauf bei 12,61 €.

Ein unfaires Spiel für Zeju Direct und die Kunden, denn Yangee EU, so beweist die oben beschriebene Episode, nimmt es mit der Verpackung nicht so genau. Amazon sieht das aber entspannt und entschädigt. Keine weiteren Fragen. Die  Kunden sind vielleicht sogar noch mehr von Amazon überzeugt, weil ihnen so schnell und unkompliziert geholfen wurde.

Offene Frage

Naive Menschen wie Banto denken: „Diese Umtriebe von Akteuren wie Yangee EU müsste man unterbinden. Es kann ja nicht schwierig sein: Konto sperren und eine kurze „Ihr Account wurde gesperrt. Bitte kontaktieren Sie unsere Compliance-Abteilung“-Email an den mutmaßlichen Falschspieler. Yangee EU könnte sich erklären, und einigen Kunden bliebe fürderhin eine „ich-fühle-mich-verarscht“-Erfahrung erspart.“ Passiert aber nicht.

Stellt sich die Frage: Warum schiebt Amazon diesen Umtrieben keinen Riegel vor? Ist es die Unschuldsvermutung, also ein edles Motiv? Statt Betrugsabsicht könnte ja Unfähigkeit vorliegen oder ein Versehen. Diese Auslegung wird allerdings durch die Dreistigkeit des Vorgangs und die konstant wiederholte, systematische Preisunterbietung um einen Cent nicht wirklich begründet. Ich habe eine Vermutung. Diese behalte ich aber zunächst noch für mich.

Bis dahin gilt

1. Achten Sie auf seriöse Verkäufer. Studieren Sie die Verkäuferbewertungen.

2. Lassen Sie sich nicht durch vernachlässigbare Preisunterschiede zum Kauf bei Yangee EU und Konsorten verleiten.

 

Aktualisierung 20. Januar 2019

Der Verkäuer Yangee EU hat inzwischen das Feld geräumt und taucht nicht mehr als „Anderer Verkäufer“ auf.

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen