Weihnachtsplätzchen-Technik: Linzer Augen mit dem richtigen Gelee richtig ausgießen

Weihnachtsplätzchen-Technik: Linzer Augen mit dem richtigen Gelee richtig ausgießen
Linzer Augen richtig ausgießen

Die Erfahrung hat mich gelehrt, dass nicht jeder Johannisbeer-Gelee für Linzeraugen geeignet ist. Eine Produktionsserie habe ich vor Jahren durch die Verwendung eines biologisch-organischen Präparats ruiniert, weil es nach der Verflüssigung und dem anschließenden Ausgießen der Augen nicht richtig festgeworden ist. Der Gelee war nicht klar, und der Spiegel, den ich bei Linzer Augen so liebe, hat sich nicht eingestellt. Schade, denn der Grundgeschmack war nicht schlecht. Am besten ist wie immer selbstgemachter Gelee, den man aber nicht immer zur Hand hat.

Hinweis: In diesem Beitrag habe ich die schlimmsten Fehler beim Backen von Linzer Augen zusammengestellt.

Dieser Gelee aus dem Supermarkt funktioniert zumindest „optisch-mechanisch“

Das hier vorgestellte Supermarkt-Präparat ist geschmacklich nicht die erste Wahl. Ich habe keine Idee, warum eigener Gelee immer um soviel besser und fruchtiger schmeckt als alles, was in die Supermarktregale kommt. Der Unterschied macht sich wie immer im Direktvergleich bemerkbar. Halten Sie eigenen und Kauf-Gelee unter die Nase und Sie erkennen sofort den Unterschied. In diesem Sinne erfüllt das hier vorgestellte Präparat nicht die strengen Anforderungen für eine Empfehlung. Andererseits tut der Gelee seinen Dienst und als Dank dafür – und um Ihnen die Suche und ggf. den Griff zum falschen Produkt zu ersparen -, nenne ich das Präparat nun beim Namen. Trommelwirbel….und hier ist er, der geschmacklich suboptimale aber anssonsten für Linzer Augen optimale Johanisbeergele von Schwartau**. Nun aber gut.

Schwartau: Roter Johannisbeer-Gelee
Schwartau: Roter Johannisbeer-Gelee

Linzer Augen richtig ausgießen

Jetzt zum wichtigeren Teil. Richtig ausgießen bedeutet: Bis zur Oberkannte des inneren Randes, mit einer leichten Wölbung nach oben, das Auge völlig klar, tief rot, gleichmäßig und spiegelglatt. Verbliebener Puderzucker im Loch vor dem Aussgießen ist unkritisch, weil er sich vollständig im heißen Gelee auflöst.

Grundregeln für das Ausgießen von Linzer Augen:

  1. Gelee in einem Topf vollständig verflüssigen. Er muß heiß sein. ich koche ihn sogar kurz auf. Erwärmen reicht nicht.
  2. Das Auge mit dem Gelee in einem Schritt vorsichtig aber vollständig auffüllen bis sich der Gelee leicht wölbt aber noch nicht über den Rand tritt.
  3. Keinen Gelee nachträglich in das Auge schütten, wenn sich der Gelee des ersten Durchgangs bereits verfestigt hat aber zu wenig war. Sie haben also nur eine Chance
  4. Verwenden Sie ein kleines Gefäß mit einem scharfen Ausgießer.

Ich wünsche Ihnen bestes Gelingen.


** Hinweis. Mybanto nix mit Schwartau zu tun.