You are currently viewing Joghurt mithilfe einer Mikrowelle in fünf Minuten selber machen (Reifung ohne Strom in 6–8 Stunden)
Selbstgemachter Joghurt

Joghurt mithilfe einer Mikrowelle in fünf Minuten selber machen (Reifung ohne Strom in 6–8 Stunden)

Die Großhysterie um Covid-19 hat mich zum Joghurt -Eigenproduzenten gemacht: Seit März 2020 bereite ich mein Hauptnahrungsmittel konsequent selber zu. Das hat uns angesichts der wöchentlichen Haushalts-Verbrauchsmenge von ca. 3 Litern nicht nur viel Geschleppe gespart, sondern auch Geld. Nach mehreren Monaten erfolgreicher Eigenproduktion und Recherche zu der faszinierenden Materie „Joghurt“ war es an der Zeit, mein gesammeltes Joghurt-Halbwissen weiterzugeben. Darum geht es in diesem Artikel.

EmpfehlungGreek-Style-Joghurtstarter des Herstellers „Bacillus Bulgaricus”. In diesem Artikel habe ich dazu mehr geschrieben.
Keine EmpfehlungDer „unfassbar leckere” Joghurt von der Biokette „Reformhaus”.


Ebenfalls interessant

In diesem Beitrag beschreibe ich meine Anleitung zur Zubereitung von Joghurt. Falls Du das imitieren möchtest, benötigst Du eine Mikrowellenherd und einen Joghurtbereiter ohne Strom. Stromlose Joghurtbereiter bereiten eigentlich nichts zu: Es sind letztlich nur Styroporbehälter in unterschiedlichem Format. Für die Joghurtproduktion wir Wärme benötigt. Die sog, thermophilen (=wärmeliebenden) Joghurtkulturen benötigen dabei konstant 42–44 °C. Diese Temperatur kann durch geeignete Isolation gebausogut erreicht werden, wie mit stromfressenden Joghurtmaschinen.

In diesem Beitrag bin ich übrigens näher auf stromlose Joghurtbereiter eingegangen: Joghurt stromlos zubereiten: Welche „Geräte” gibt es? Was ist dabei zu beachten?

Joghurt Box von A. Vogel (ohne Deckel)
Joghurt Box von A. Vogel (ohne Deckel) für 1 Liter Milch. Dieses praktische Produkt – ich habe meines leider aus Unachtsamkeit in meinem Ofen zum Schmelzen gebracht – wird leider nicht mehr angeboten.

 

Joghurtbereiter ohne Strom für 6 Gläser (insges. ca. 2 Liter)
Inzwischen verwende ich diesen Joghurtbereiter ohne Strom für 6 Gläser (insges. ca. 2 Liter).  Das „Gerät” ist bei einem Allgäuer Käsebedarfshändler erhältlich.

Als Starter verwende ich inzwischen eine Kultur von Bacillus Bulgaricus*. Begonnen habe ich, indem ich Joghurt aus dem Bioladen überimpft habe, gefolgt von einem kurzen Experiment mit dieser Reformhaus-Kultur*.


Rezept für die Zubereitung von 1 Liter Joghurt

Beim ersten Mal mußt Du herausfinden, wie lange dein Mikrowellenherd genau benötigt, um 1 Liter Milch bei einer gegebenen Leistung auf 42–44°C zu erwärmen. Danach kommst Du im Prinzip für alle Zeiten ohne Temperaturmessgerät aus.

Meine Bosch-Mikrowelle* (siehe unten) erwärmt bei einer Leistung von 360 Watt 1 Liter H-Milch (Raumtemperatur) in 3:50 Minuten auf ca. 44°C.


Ausrüstung

  • Mikrowellenherd
  • Joghurtbereiter ohne Strom (letztlich eine Styroporkiste)
  • Eine Schüssel, die groß genug ist, um 1 Liter Milch zu fassen und klein genug, um in die Mikrowelle zu passen

Zutaten

  • 1 Liter H-Milch (möglichst fett; am besten organische Heumilch)
  • 1 gehäufter EL des bisherigen Joghurts (möglichst frisch) oder ein Joghurt-Pulver

Zubereitung

  1. Milch in eine Schüssel geben und in der Mikrowelle auf 42–44°CC erhitzen. Milch danach umrühren, um die Hitze gleichmäßig zu verteilen.
  2. Währenddessen Joghurtglas / -gläser und Deckel mit kochendem Wasser sterilisieren, dann auf geeigneter Unterlage trocknen lassen- ich verwende für das Hantieren mit den heißen Gläßern eine Spaghettizange.
  3. Einen (1) gehäuften EL Joghurt mit der Milch verrühren.
  4. Joghurt-Milch-Mischung in das warme Glas / die warmen Gläser geben. Deckel fest zuschrauben, Gläser in die Isolierbox geben und an einem warmen Ort (z.B. den leicht vortemperierten Ofen) für 6–8 Stunden reifen lassen. Joghurtbox während der Reifung nicht abrupt bewegen, weil das das Stichfest-werden beeinträchtigt.
  5. Nach der Reifung, Gläser (vorsichtig; nicht schütteln) aus der Box nehmen und möglichst schnell abkühlen lassen. Auf diese Weise wird die Fermentationsaktivität der Joghurtbakterien gestoppt, was wichtig ist, weil die Joghurt-Population sonst wegen Nahrungsmangels zunehmend geschwächt wird: Der Joghurt soll aber für die nächste Vermehrung möglichst viele lebende Keime aufweisen. Im Winter stelle ich die Box zum Abkühlen ohne Deckel auf den Balkon.
  6. Nach vollständiger Abkühlung ist der Joghurt verzehrbereit. Nach meiner Erfahrung entwickelt er frühestens nach 24 Stunden Kühlung den richtigen Geschmack. Auch die Konsistenz wird wird mit der Zeit fester.

 

Die Reifezeit unter Wärme hängt von der Kultur, der Wärme und ggf. deiner Geschmacksvorliebe ab. Ich habe früher 12 Stunden reifen lassen, inzwischen komme ich mit meiner hier bezogenen Joghurtkultur* mit 8 Stunden aus.


Empfehlenswerte Produkte*

Diese Produkte verwende ich selber, meist seit Jahren. Ich kann ie deswegen weiterempfehlen.

Arbeitsgeräte für die Joghurtzubereitung & mehr

Joghurtzubereiter
Einfachstes Prinzip, robust, energieeffizient.

Joghurtzubereiter
Interessant: Verwendet heißes Wasser als Wärmequelle. Nicht persönlich getestet, vielleicht einen Versuch wert.

Mikrowelle von Bosch
Ideal für kleinere Küchen, mit Edelstahlfront

Waage von G&G
Präzise, zuverlässig. Leistet seit Jahren Dienst in meiner Küche


Von Kumi Yoshii auf Amazon**

Die besten Rezepte für die japanisch inspirierte Patisserie. Zum Selbermachen oder als Geschenk für Menschen mit Affinität zu Japan.
Patisserie auf Japanisch von Kumi Yoshii 30 genau abgestimmte und gelingsichere Rezepte mit Matcha, Hojicha-Pulver, Yuzu und schwarzem Sesam.
Weihnachtsplätzchen. Zum Essen schön. Von Kumi Yoshii 30 außergewöhnlich schöne Plätzchenkreationen mit bebilderten Schritt-für-Schritt-Anleitungen. Zum Selbernachbacken oder als originelles Geschenk.
Beautiful Cookies von Kumi Yoshii Traditional cookies and new creations in Japanese perfection using matcha, yuzu (Japanese citrus), miso, sansho (Japanese pepper), and black sesame seeds.
Patisserie At Home von Kumi Yoshii Conjure up spectacular desserts and cakes with matcha, yuzu (Japanese citrus), hojicha powder (roasted green tea), and black sesame seeds.