Sushi-Reis: Das authentische Rezept für eine der wichtigsten Zubereitungen der japanischen Küche
Sushi-Reis für zwei Personen

Sushi-Reis: Das authentische Rezept für eine der wichtigsten Zubereitungen der japanischen Küche

Sushi-Reis ist eine elementare Grundzutat in der japanischen Küche. Ein gutes Sushi-Restaurant erkennt man unter anderem an der Qualität seines Sushi-Reises (was auch umgekehrt gilt). In diesem Beitrag erfährst Du, wie man wirklich guten Sushi-Reis selber macht. Man benötigt dafür – neben gutem Reis (Linkliste mit Empfehlung siehe unten) – sog. Sushi-Su. Sushi-Su, übersetzt „Sushi-Essig”, ist eine Zubereitung aus Reisessig, Zucker, Kombu und Salz. Wie man diesen Sushi-Su herstellt, habe ich in einem separaten Artikel beschrieben.

Verwende guten Reis. Yume-Nishiki oder Okome-san sind empfehlenswerte Produkte.

Okomesan in einem Regal in einem asiatischen Lebensmittelladen
Okomesan in einem Regal in einem asiatischen Lebensmittelladen
Reis von Yume Nishiki
Reis von Yume Nishiki*

Ebenfalls interessant

Anleitung für die Zubereitung von Sushi-Reis

Ausreichend für ca. 4–5 Personen

Anmerkung zur Maßeinheit Becher

Becher ist eine in Japan wohldefinierte Maßeinheit (1-Gō, ichigou) , die einheitlich auch in japanischen Reiskochern verwendet wird. Ein Becher entspricht 180 ml, was wiederum ca. 150 g Reis entspricht.

Wieviel Reis benötigt man für eine Gruppe?

Wenn ich fünf, sechs Personen einlade rechne ich 3–4 Becher Reis (ungekocht) ein, je nachdem was sonst noch auf den Tisch kommt.


Hilfsmittel

  • Ideal: Ein japanischer Reiskocher (sind auf japanischen Reis optimiert).
  • Eine große Schüssel. Für das authentische Feeling srgt eine originale Sushi-Reisschüssel* in Betracht. Ich verwende meine immer, wenn ich Gäste bewirte, sie sieht auf dem Tisch besser aus als eine große Blechschüssel.
  • Statt einer japanischen Reispaddel wie z.B. dieser hier* verwendest Du alternativ veinen großen Holzlöffel.

Zutaten


Zubereitung

  1. Reis kochen.
  2. Wenn Reis gar ist, sofort mit der Reispaddel einmal kurz aufrühren und für ca. 15 Sekunden etwas ausdampfen lassen.
  3. Reis in derReisschüssel verteilen.
  4. Sushi-Su zum Reis geben: Die Flüssikeit dabei nicht auf einmal reingießen, sondern langsam über die flache Spaltel laufen lassen, diese dabei über den veteilten Reis bewegen, damit der Sushi-Su den Reis gleichmäßig netzt. Sofort mischen.
  5. Abkühlen lassen.

Empfehlenswerte Produkte*

Für die mehr als gelegentliche Arbeit mit japanischen Zutaten empfehlen sich bestimmte Arbeitsgeräte. Reispaddel und Reischüssel sind zwar nicht absolut essentiell  aber doch hilfreich. Was Reiskocher betrifft: Das Angebot ist inzwischen auch hierzulande unüberschaubar. Ich empfehle einen japanischen Reiskocher vor allem für die, die mehr als nur gelegentlich kochen oder wenig Zeit haben, in der Küche zu verbringen. Yume Nishiki ist auch im Internet erhältlich, der Preisvergleich kann sich aber lohnen: Wie hier beschrieben, sind japanische Lebensmittel im Internet meist teurer als im Laden.

Arbeitsgeräte für Reis

Reispaddel
Erleichtert die Arbeit mit Reis. Kunststoff ist besser für Spülmaschine


Sushi-Reisschüssel
Hohe Qualität. Auch Hangiri genannt


Sushi-Reisschüssel
Dieses billigere Model kommt mit drei Bambusspachteln

Messer
Kirosaku Premium Damastmesser 20cm. Ein Produkt mit sehr guten Bewertungen

Reis und Reis kochen

Zojirushi
Ein japanisches Gerät, das einem lange Freude bereiten wird. Ich habe das Vorgängermodell, das ich zu 100% empfehlen kann


Panasonic
Sehr kompakt und auf japanischen Rundkornreis optimiert


Digitaler Reishunger
Ein populäres Modell, das auf Mybanto oft aufgerufen wird. Ich selbst habe keine Erfahrung mit diesem Gerät. Sehr preisgünstig und platzsparend

Yume Nishiki
Eine herzhafte Empfehlung: Japanischer Reis bester Qualität und aus europäischer Produktion


Von Kumi Yoshii auf Amazon*

Die besten Rezepte für Freunde und Kenner der japanisch inspirierten Patisserie. Die Bücher eignen sich auch als Geschenk für Menschen mit Affinität zu Japan oder qualitätsorientierter Küche.